Börsenzeiten

BörsenzeitenDer Devisenmarkt ist fünf Tage in der Woche für Trader geöffnet, jeder Trader sollte die Börsenzeiten genau kennen. Dabei gibt es einiges zu beachten, denn verschiedene Länder öffnen Ihren Markt zu verschiedenen Zeiten. So kann es zur Eröffnung eines Marktes plötzlich größere Bewegungen geben. Dies ist der Fall, wenn die New Yorker Börse um 14:00 Uhr eröffnet, für drei Stunden ist zu diesem Zeitpunkt die Volatilität dann am größten.
Von 8:00 bis 10:00 Uhr ist die Börse in Deutschland und Tokio geöffnet, auch hier ist häufig ein höheres Handelsvolumen zu finden.

Jeder Trader sollte natürlich die Börsenzeiten kennen, so muss einkalkuliert werden ob eine Position über Nacht gehalten wird oder ob sie vor dem Börsenschluss glattgestellt wird.
Viele automatische Handelssysteme oder Tradertypen nutzen bestimmte Marktphasen aus. Der Scalper zum Beispiel nutzt ein hohes Handelsvolumen aus um Positionen schnell einzugehen und sie innerhalb weniger Sekunden oder Minuten wieder schließen zu können.

Börsenzeiten im Überblick

Börsenzeiten London: 9:00 bis 18:00 Uhr
Börsenzeiten New York: 14:00 bis 23:00 Uhr
Börsenzeiten Tokio: 1:00 bis 10:00 Uhr
Börsenzeiten Frankfurt: 8:00 bis 17:00 Uhr
Börsenzeiten Hong Kong : 2:00 bis 11:00 Uhr
Börsenzeiten Sydney: 23:00 bis 8:00 Uhr
Börsenzeiten Wellington: 23:00 bis 7:00 Uhr
Börsenzeiten Chicago: 15:00 bis 0:00 Uhr
(alle Zeiten nach CET)

Ein Trader sollte die Börsenöffnungszeiten der wichtigsten Märkte kennen, viele nehmen direkten Einfluss auf die parallel laufenden Kurse.

Zu beachten ist zudem, dass es Feiertage gibt, an denen einzelne Börsen geschlossen bleiben.

Dieser Beitrag wurde unter Forex Trading veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Das könnte Sie auch interessieren

  • No Related Post

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.